Über uns

Bei der Aktion „KREATIV MEDIEN MACHEN – Mit Medien gegen Langeweile“ geht es nicht darum, Medien zu konsumieren, sondern mit Medien selbst aktiv zu werden.

Fast jedes Kind hat zu Hause Zugang zu verschiedenen Medien – sei es ein Fotoapparat, ein Handy oder ein Tablet. Mit diesen Medien kann man nicht nur spielen oder Filme anschauen, sondern auch selbst fotografieren, filmen oder eine Audioaufnahme starten. Ideen dazu findet man auf der Internetseite des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, die die Mediencoaches des Modellversuchs „Medienkompetenz in der Frühpädagogik stärken“ zusammengestellt haben.

Auf dieser Website gibt es ab sofort regelmäßig Vorschläge für einfache Medienprojekte, die Kinder allein oder mit ihren Eltern umsetzen können. In kurzen Videoclips wird erklärt, wie man zum Beispiel mit dem Smartphone einen lustigen Zeitrafferfilm erstellen kann oder mit dem Fotoapparat so knipst, dass man glaubt, jemand klettert zu Hause die Wände hoch.

Bis Ende Januar 2021 werden zweimal wöchentlich (jeweils am Dienstag und am Freitag) neue Clips mit kreativen Ideen auf die Website des JFF gestellt, damit es den Kindern im Lockdown zu Hause nicht langweilig wird. Ihre Produktionen können die Kinder natürlich auch auf der Seite des JFF präsentieren. Ein Upload-Formular, das die Eltern unterschreiben und freigeben müssen, ermöglicht es den Kindern, auch anderen Kindern zu zeigen, was sie produziert haben.

Die Veranstalter der Aktion – das JFF in Kooperation mit dem Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) – wünschen sich, dass viele Kinder in der schwierigen Zeit des Lockdowns nicht nur gelangweilt zu Hause sitzen, sondern mit ihren Medien aktiv und kreativ werden und zeigen, dass sie die Zeit sinnvoll und gewinnbringend nutzen, um tolle Medienprodukte herzustellen.

Im Folgenden eine Übersicht über alle Clips, die bis Ende Januar veröffentlicht werden:

18.12.2020       Wir bauen aus einer Kiste ein Trickfilmstudio

22.12.2020       Kleine Hörgeschichten selbst gemacht

25.12.2020       Mit der Fotokamera auf Fotosafari

29.12.2020       QR-Rallye in der Wohnung

01.01.2021       Mandalas mit Sketchbook erstellen

05.01.2021       Mein eigenes Memory mit Piccollage

08.01.2021       Erklärvideo mit drei Flaschen produziert

12.01.2021       Wir klettern die Wände hoch – Experimente mit Perspektiven

15.01.2021       Wie Kresse wächst – Naturbeobachtung mit dem Zeitraffer

19.01.2021       Ganz nah dran – Fotografieren mal anders

22.01.2021       Wir erstellen ein Audiorätsel

26.01.2021       Wie macht man einen Stopplegetrick

29.01.2021       Entschleunigung zu Hause mit der Slow-Motion Funktion

 

 

JFF – Medienpädagogik in Forschung und Praxis seit 1949

Seit 70 Jahren befasst sich das JFF mit Medien – in der Theorie und in der Praxis. Das interdisziplinäre Forschungsteam untersucht aktuelle Medienphänomene und die komplexen Prozesse der Medienaneignung von Kindern und Jugendlichen. Und die Praxisabteilung entwickelt spannende Projekte, in denen die Teilnehmenden kreativ mit Medien arbeiten und lernen, mit diesen souverän und selbstbestimmt umzugehen. Das Besondere: Die Abteilungen Forschung und Praxis arbeiten täglich Hand in Hand und profitieren voneinander. Die Praxisprojekte bieten Ansatzpunkte für wissenschaftliche Studien. Deren Erkenntnisse dienen wiederum als Grundlage für innovative praktische Angebote.

Das Ziel ist eine breite, nachhaltige Förderung von Medienkompetenz. Im besonderen Fokus stehen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Aber das JFF richtet sich an alle, die sich für medienpädagogische Fragen interessieren: an Eltern und Großeltern, Fachkräfte und Multiplikator*innen, Wissenschaft und Öffentlichkeit.

In München und Augsburg unterhält das JFF darüber hinaus lokale Praxiseinrichtungen (Medienzentrum München und Medienstelle Augsburg), die für die medienbezogene Kinder- und Jugendarbeit zur Verfügung stehen, und Fachkräften bei der Realisierung ihrer Projekte helfen.  Außerdem hat das JFF ein Büro in Berlin. In Kooperation mit dem Bayerischen Jugendring und den Bezirksjugendringen bietet das JFF in allen sieben bayerischen Regierungsbezirken Medienfachberatungen an.

Träger des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis ist der gemeinnützige Verein JFF – Jugend Film Fernsehen e. V. Mitglieder des Vereins sind Vertreterinnen und Vertreter aus Medienwissenschaft und Medienpädagogik, Erziehungs-, Bildungs- und Kultureinrichtungen sowie aus in- und ausländischen Medieninstitutionen.

Weitere Informationen zu den Projekten und Aktivitäten des JFF unter: www.jff.de

65845055_2467849526612039_5326129776300130304_o

Wir für Sie

Sie haben Fragen zu diesem Thema oder möchten Infomaterialien von uns zugestellt bekommen? Gerne geben wir Ihnen ausführliche Auskunft – Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an unter: Telefon: +49 89 68 989 0