Studie zum Einsatz digitaler Medien in der pädagogischen Arbeit erschienen

 

Digitale Medien haben heute auch ihren Platz in Kinderkrippen und sind insbesondere ein wichtiges Hilfsmittel zur Dokumentation des Alltags und der Aktivitäten der einzelnen Kinder. In diesem Zusammenhang spielen vor allem digitale Fotoaufnahmen eine wichtige Rolle, da diese an die Eltern weitergegeben werden, um diesen so eine Teilhabe am Alltagserleben ihrer Kinder zu ermöglichen. Nur in wenigen Einrichtungen kommen digitale Medien auch in pädagogischen Zusammenhängen zum Einsatz. Um Anhaltspunkte dafür zu erhalten, welche Potenziale digitale Medien im pädagogischen Alltag in der frühen Kindheit bereithalten und worin spezifische Herausforderungen bestehen, wurden in der Teilstudie mit dem Fokus Kinderkrippen solche Einrichtungen in den Blick genommen, die digitale Medien in ihre pädagogische Arbeit einbeziehen.

Bericht zur Teilstudie „Digitale Medien und Internet im Kindesalter – Fokus Kinderkrippen” im Rahmen von MoFam – Mobile Medien in der Familie.

 

 

Gefördert durch