Elterninformationen Kinder und Online Werbung

Häufiger als Eltern lieb ist, treffen Kinder in Alltag und Medien auf Werbung und Kaufangebote. Ob App oder Website – an Kinder gerichtete Werbung und Konsumofferten sind nahezu omnipräsent. Gerade Online-Werbung können Kinder jedoch oft nur schwer erkennen und vom eigentlichen Inhalt oder Spielangebot unterscheiden. Das JFF entwickelt Angebote (Broschüre und Online-Portal), die Fachkräften und Eltern von Kindern ab 6 Jahren Informationen über den kindlichen Umgang mit Online-Werbung und zu elterlichen bzw. erzieherischen Handlungsmöglichkeiten an die Hand gibt. Die Materialentwicklung wird von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und dem Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanziert und baut auf dem aktuellen Forschungsstand auf, insbesondere auf Studienergebnissen der Kolleginnen und Kollegen des Hans-Bredow-Institut für Medienforschung Hamburg (http://www.lfm-nrw.de/onlinewerbung).

http://www.kinder-onlinewerbung.de/

 

Spiel

Das Spiel „Verflixte Werbeklicks“ will Familien anregen, sich über das Thema Werbung im Internet Gedanken zu machen. Es ist einfach und dennoch herausfordernd. Die Fragen und Anregungen sind für Kinder ab etwa 8 Jahren geeignet.

 

Gefördert vom:

Kindern fällt es mitunter schwer, Werbung im Internet als solche zu erkennen. Pop Ups, Prerolls, Bannerwerbung: Die Werbeformen sind ebenso vielfältig wie raffiniert, an manchen Stellen sind auch Erwachsene überfordert. Darüber hinaus kann Onlinewerbung – im Gegensatz zur Werbung in „klassischen“ Medien wie Fernsehen oder Radio – die Nutzerinnen und Nutzer direkt zu den Produktanbietern leiten. Der Klick zum Konsum geht schnell von der Hand. Zudem können die Angebote auf die Bedürfnisse und Interessen der Konsumenten  zugeschnitten werden. Das Bewusstsein, dass bei Gewinnspielen oder über Trackingverfahren und Cookies Daten erhoben werden, ist bei jungen Usern nicht unbedingt vorhanden.

Um Eltern über das Thema zu informieren und Anregungen für die Auseinandersetzung in der Familie zu liefern, hat das JFF – Institut für Medienpädagogik die Broschüre „Kinder und Onlinewerbung. Ein Ratgeber für Familien“ erstellt. Im Auftrag Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und des Bundesfamilienministeriums (BMFSFJ) vermittelt der Ratgeber Wissen und Handlungsempfehlungen, um Kinder fit zu machen: Welche Werbeformen gibt es? Wie gehe ich bewusst und angemessen mit den Kaufanreizen der Onlinewerbung um? Wie schütze ich meine persönlichen Daten? Die Inhalte der Broschüre stützen sich hauptsächlich auf Erkenntnisse der Studie „Kinder und Onlinewerbung“, die vom Hans-Bredow-Institut im Auftrag der LfM und des BMFSFJ durchgeführt wurde.

Der Elternratgeber steht hier zum Download bereit: http://lfmpublikationen.lfm-nrw.de/modules/pdf_download.php?products_id=363

Wir für Sie

Sie haben Fragen zu diesem Thema oder möchten Infomaterialien von uns zugestellt bekommen? Gerne geben wir Ihnen ausführliche Auskunft – Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an unter: Telefon: +49 89 68 989 0


Ansprechperson:

Nadine Kloos, nadine.kloos(at)jff.de